Grund- und Mittelschule Lenting

LERNEN LEISTEN LEBEN

Verordnungen

Hier finden Sie einige wichtige Bestimmungen aus der Schulordnung, die Sie als Erziehungsberechtigte kennen und beachten sollten:

Entschuldigung im Krankheitsfall

Erziehungsberechtigte sind verpflichtet, Ihre Kinder im Krankheitsfall zu entschuldigen. Sie können telefonisch (täglich ab 07.15 bis 08.00 Uhr, vor 07.15 auf Anrufbeantworter) die Schule benachrichtigen.

Wenn nach Unterrichtsbeginn keine Entschuldigung vorliegt, ist die Schule verpflichtet, sich telefonisch nach dem Fernbleiben des Kindes zu erkundigen und im Notfall sogar die Polizei einzuschalten. Daher wäre es auch hilfreich wenn Sie außer ihrer Privatnummer eventuell eine weitere Rufnummer angeben, unter der Sie im Notfall erreichbar sind.

Ist Ihr Kind wieder gesund, ist umgehend eine schriftliche Entschuldigung beim Klassenleiter abzugeben. Dauert die Krankheit mehr als drei Tage, ist ein ärztliches Attest vorzulegen.

Kann ein Schüler nicht am Nachmittagsunterricht teilnehmen, ist dies in der Regel bereits in der früh abzusehen und er hat eine schriftliche Entschuldigung mitzubringen. Befreiungen vom Sportunterricht sind mit ärztlichem Attest nachzuweisen.

Folgendes Krankmeldeformular können Sie im pdf-Format downloaden:

▼Krankmeldung

Bringen und Abholen der Schüler

Da viele Eltern und Großeltern ihre Kinder zur Schule bringen und sie wieder abholen, bitten wir alle Erwachsenen, die Kinder nur bis zum Eingang zum Schulgelände (Pausenhof) zu bringen und sie auch nur von dort wieder abzuholen. Aus Sicherheitsgründen muss es untersagt werden, dass sich sogenannte schulfremde Personen in den Gängen, vor den Klassenzimmern oder gar im Klassenzimmer aufhalten.

Verbot von Handys und MP3-Playern an Schulen

Der Bayrische Landtag hat ein Gesetz verabschiedet, welches die Benutzung von Handys und digitalen Speichermedien (z.B. MP-3 Player) auf dem Schulgelände verbietet. Das bedeutet, dass Handys zwar mitgenommen werden, aber nicht eingeschaltet sein dürfen. Dies gilt für alle Schulveranstaltungen wie Wandertage, Ausflüge, Sport- und Schulfeste, außer die Lehrkräfte treffen eine Sonderregelung.

Bei Zuwiderhandlungen wird das Gerät abgenommen und muss von einem Erziehungsberechtigten bei der Schulleitung abgeholt werden. Bitte unterstützen Sie als Erziehungsberechtigte die Schule bei ihren Bemühungen.